FANDOM


Die Dells sind ein Königreich im Osten, welches lange verborgen vor den sieben Königreichen blieb und wo ide Hauptfiguren aus Die Flammende herkommen. Dort regiert König Nash und gilt als ein guter König. In den Dells gibt es keine Beschenkten, doch dafür Monsterwesen, die aussehen wie normale Tiere, jedoch ungewöhnliche Verfärbungen haben und das Bewusstsein der Menschen manipulieren können. Deshalb haben die Bewohner der Dells ein stakres Bewusstsein und sind sehr fortgeschritten in der Medizin und der Kunst und Wissenschaft. Die Hauptstadt heißt King's City und hat prächtige Gebäude mit einem durchfließendem Fluss, dem Winged River.

Einst gab es auch Monstermenschen, doch Lady Fire, die Schwägerin von König Nash, ist das letzte Exemplar ihrer Art. Außerdem sprechen die Dellianer eine andere Sprache als in den sieben Königreichen und haben ein Bündnis mit Pikkia, dem Land nördlich der Dells.

AussehenBearbeiten

Die Dellianer haben alle dunkelbraune Haut und bestimmte Ähnlichkeiten im Aussehen. Ihre Haar- und Augenfarbe kann alle möglichen gewöhnlichen Farbschattierungen aufweisen. Die Bewohner aus Pikkia hingegen haben blasse Haut und bernsteinfarbene Augen.

Die KönigsfsamilieBearbeiten

Vor langer Zeit regierte über die Dells ein König namens Arnd, der mit seiner Monsterberaterin Ella die Medizinischen Kenntnisse weit erforschte. Unbekannte Generationen später saß Nax auf dem Thron, der seinen Monsterberater Cansrel schon von Kindheit an kannte. Nax heiratete eine Lady namens Roen und bekam einen Sohn mit ihr, Nash. Dann zeugte Nax noch uneheliche Zwillinge namens Garan und Clara. Mit den Jahren ließ sich Nax immer mehr von Cansrel manipulieren, er wurde jähzornig und nachlässig, er nahm Drogen und wurde immer größenwahnsinniger, ehe er schließlich starb. Nach ihm folgte Nash seinem Vater auf den Thron, der ein viel besserer König war und das Land wieder richtete.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.